Yoga

Hatha Yoga 

Die Silbe "Ha" steht für Sonne, die männliche Energie, die Silbe "tha" steht für Mond, die weibliche Energie.

Unser Körper besteht aus diesen Elemente. 

 
In der rechten Körperhälfte liegt die Energie der Sonne und von Yang, der männlichen Energie. 

Die linke Seite beinhaltet die Mond- und Yin-Energie, die weiblichen Energie.

Hatha Yoga hilft uns diese Elemente im Gleichgewicht zu halten.

Durch Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen), Meditation und Entspannung werden die beiden Energien ausgeglichen.

 
Alle Hatha Yoga Stellungen trainieren den ganzen Körper, strecken und kräftigen Muskeln und Gelenke, die Wirbelsäure und das gesamte Knochengerüst.

Sie wirken jedoch nicht nur auf die äußere Gestalt des Körpers, sondern ebenso auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven, indem sie das ganze System gesund erhalten.

Körperliche und geistige Spannungen lösend, wecken sie erstaunliche Energiereserven.

Indem der Körper beständig gestärkt und entspannt wird, der Geist zur Ruhe kommt, 

erhältst Du ein Gefühl für den Zustand inneren Friedens, der Deine wahre Nature ausmacht.

 
„Yoga ist der Zustand, in dem die Aktivitäten des Geistes zur Ruhe kommen" Yoga Sutras of Patanjali 1.1-1.2
 
 
Hatha Yoga findet bei uns im FKT montags und mittwochs um 20.00-21.30 Uhr statt
 
Yoga Lehrer: Kumiko und Katrin