Was ist Thai Bo?

Thai Bo ist eine Sportart, die nicht nur das Gewicht reduziert und die Körperkraft steigert, sondern sie macht vor allem Spaß. Und Spaß am Sport ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um diese längerfristig zu betreiben. Man lernt immer wieder was Neues dazu und bekommt mit der Zeit ein komplett neues Körpergefühl.

Für wen ist Thai Bo geeignet?

Altersbegrenzungen gibt es hier lediglich nach unten. Teens sollten also erst ab ca. 12 bzw. 13 Jahren die Kurse besuchen, da bei jüngeren Teilnehmern Probleme bzgl. Koordination und Rückenspannung auftreten können. Aber des Weiteren sind keine Grenzen gesetzt. Thai Bo ist für jeden geeignet, der Spaß haben will und seinen Körper etwas Gutes tun will. Sämtliche Bewegungen sind gesundheitlich aufeinander abgestimmt, so dass Folgeschäden vermieden werden.

Wie wird trainiert?

Es gibt Technik-Stunden und "richtige" Thai Bo-Stunden. In den Technik-Stunden werden den Teilnehmern die Techniken und die verschiedenen Kombinationen erklärt. Außerdem sind diese Stunden entscheidend für die Entwicklung der Kraft und Körperspannung. Anfänger und Fortgeschrittene arbeiten hier gemeinsam an der Ausführung ihrer Bewegungen. Es spielt also keine Rolle wie lange jemand schon dabei ist. 

In den so genannten "richtigen" Thai Bo Stunden wird dann die Kondition trainiert. Die in den Technik-Stunden erlernten Ausführungen werden hier kombiniert und man kann sich so richtig auspowern - das Ganze natürlich zur Musik. Auch hier spielt es keine Rolle ob Neueinsteiger oder Fortgeschrittener. Jeder soll auf sein Körpergefühl hören und wenn die eigene Grenze erreicht ist, wird einfach Pause gemacht.

 

Mehr Infos erhält man während oder nach den Kursbesuchen.

 

Trainer

Georg Wiedmann

Andrea Kammerer